CHORioser Besuch beim Musikkabarett

"Was Sie noch nie über Musik wissen wollten" - Dieser Titel für das Musikkabarett im Rahmen von "Wachau in Echtzeit" hat selbst von uns einige neugierig gemacht. Deshalb haben wir uns gemeinsam auf die heitere und pseudowissenschaftliche Reise nach dem Urton gemeinsam mit Professor Doktor Dominik Maringer und CrossNova in der Römerhalle in Mautern begeben.

W.A. Mozarts Spatzenmesse in C

Wolfgang Amadeus Mozart in Melk

Zum zweiten Mal wurde die die Missa brevis in C Dur von Wolfgang Amadeus Mozart - nach dem Patroziniumsfest am 9. September in Mauer – in der Pfarrkirche Loosdorf beim Allerheiligen-Hochamt am 1. November 2018 um 09:30 Uhr aufgeführt.

 

Ihren Namen verdankt die "Spatzenmesse" den ausdrucksstarken Violin-Figuren, die im Allegro des Sanctus an das Gezwitscher von Spatzen erinnern mag. Erstaufgeführt dürfte das Werk vermutlich im Salzburger Dom am Ostermontag des Jahres 1776 worden sein.

Die Komposition entspricht vom Typ her den "Missae brevis et solemnis", die trotz festlicher Besetzung eher kurz gehalten ist und u.a. auf längere Solosätze oder Schlussfiguren verzichtet.

 

Unterstützt wurde die Aufführung durch Streicher des Orchesters Musica Spontana – Stefan Raubek und Sigrid Vogel an der Violine, Sebastian Neulinger am Cello und Peter Schlöglhofer am Kontrabass – und Elisabeth Klutz an der Orgel. Herzlichen Dank für das harmonische Zusammenspiel.

 

Quelle: de.wikipedia.org und commons.wikimedia.org

 

Generalprobe für Mozarts Spatzenmesse

Mit Unterstützung durch Stefan Raubek und Sigrid Vogel an der Violine und Peter Schlöglhofer am Kontrabass sowie Elisabeth Klutz an der Orgel brachten wir die Generalprobe für W.A. Mozarts Missa brevis et solemnis in C für das Allerheiligenhochamt in Loosdorf erfolgreich über die Bühne. Am Cello wird dann noch Sebastian Neulinger das Ensemble verstärken. Wir freuen uns nach der Aufführung der Messe im September in Mauer schon auf die zweite Aufführung. 

 

3-faches Halleluja zum Weltmissionssonntag

Mit einem lauten "Guten Morgen" lockte Pfarrer Mag. Dr. Emeka Emeakaroha aus Obergrafendorf die Gottesdienstbesucher am Weltmissionssonntag das erste Mal aus der Reserve. Mit Erzählungen aus seiner Heimat Nigeria und wie dort die Christen den Sonntag begehen und mit welcher Lebendigkeit und Lebensfreude dort Gottesdienst gefeiert wird war für uns alle überraschend und motivierend zugleich. Mit afrikanischen Liedern und einigen Stücken aus der Messe "Body and Soul" durften wir den Gottesdienst umrahmen.

Arbeitsprobe

Sich die Frage nach Weg und Ziel zu stellen, macht auch für Singgemeinschaften nicht nur Sinn sondern auch Spaß. Deshalb haben wir uns Zeit genommen, um zu hinterfragen wo wir als Chor und Singgemeinschaft stehen, wohin uns unsere weitere musikalische Reise führen soll, was uns dabei wichtig ist und wie wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen möchten. Die Ergebnisse dabei waren für viele nicht nur spannend sondern auch überraschend, und jedenfalls hat es unserer Gemeinschaft sehr gut getan, wenn jeder einzelne auch wieder mal über sein "persönliches Warum" nachdenkt und dieses mit anderen abgleicht ;-)

Goldene Hochzeit

50 Jahre verheiratet zu sein, ist schon ein gebührender Grund um ordentlich zu feiern. Deshalb durften wir am 23. September den Dankgottesdienst von Erna und Raimund mitgestalten …

Trauung von Marietta und Stefan

Eine Hochzeit ist doch immer wieder ein besonderer Anlass zum Singen, gilt es bei solch freudigen Anlässen auch musikalisch zu versuchen der ohnehin schon guten Stimmung eins drauf zu setzen. Danke, dass wir dabei sein durften. Wir wünschen euch viel Freude und Erfüllung für die gemeinsame Zeit!

Mozarts Spatzenmesse zum Patroziniumsfest

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

Fast genau 1 Jahr nach dem großen Konzert „Klang des Lebens“ anlässlich des 10jährigen Bestehens der Singgemeinschaft CHORiosum gab es am Patroziniumsfest in Mauer am 9. September wieder ein besonderes Werk des singfreudigen Chores zu hören. Der Festtag der Pfarre „Maria am grünen Anger“ wurde mit einem kleinen Geniestreich von W.A. Mozart besungen – der im Volksmund bekannten "Spatzenmesse", der Missa brevis et solemnis in C, die vermutlich 1775 für den damaligen Bischof von Salzburg komponiert wurde. 

Der Titel „Spatzenmesse” bezieht sich auf die Violinfiguren im Hosanna des Sanctus und des Benedictus, die an das Zwitschern von Spatzen erinnern. Geniestreich deshalb, weil der Bischof wünschte, dass ein komplett zelebriertes Hochamt „drei Viertelstunden“ nicht überschreiten durfte, und ihm das mit dieser Messe gelungen ist.  

mehr lesen

Gedenkfeier zum 55-Jahrjubiläum von P. Bennos Priesterweihe

Mit einigen seiner Lieblingslieder überraschten wir P. Benno Maier anlässlich des Gedenkgottesdienstes zu seinem 55. Weihetag und gestalteten den Sonntagsgottesdienst mit verschiedenen Solostücken und einigen mehrstimmigen Chorsätzen!

Probentag im BUK Loosdorf

Zu einem intensiven Probentag trafen sich die Mitglieder unserer Singgemeinschaft, um an der Missa brevis in C - auch als Spatzen-Messe bekannt - von Wolfgang Amadeus Mozart zu arbeiten. Zu Mittag stärkten wir uns im Gasthaus Hofmann, die nachmittägliche Müdigkeit bekämpften wir erfolgreich mit dem von Elektro Hauer zur Verfügung gestellten Espresso. Die vielen Mehlspeisspenden halfen zusätzlich den hohen Energieaufwand beim Proben zu kompensieren. Ein herzliches Dankeschön sei hier der Pfarre Loosdorf dafür ausgesprochen, dass wir das Bildungszentrum einen Tag lang besetzen durften.

40 Jahre Elektro Robert Hauer

Robert und Verena Hauer sind seit Jahren eine treue und zuverlässige Unterstützung im Chor, nicht nur indem sie eifrig mitsingen, sondern auch durch vielseitige technische Unterstützung bei Auftritten und Konzerten. Ein kleines "Stell-dich-ein" zum 40-jährigen Betriebsjubiläum war für uns also nicht nur Pflicht. Mit Freude und Leidenschaft haben sich einige von uns kurzfristig entschlossen, den Festakt in der Festhalle der Fa. RedZac Hauer zu umrahmen …

 

Danke für die Bereitstellung der Fotos: Veronika Stockinger und Matthias Hauer!

 

Trauung Lukas und Anja – Dunkelsteinerwald

Wer einen geeigneten Rahmen für den Trauungsgottesdienst sucht wird in der Pfarr- und Walfahrtskirche Mauer bei Melk mit seinem gotischen Schnitzaltar fündig. Am Samstag gaben sich Anja und Lukas das Ja-Wort und CHORiosum durfte musikalisch den Gottesdienst zu etwas Besonderem machen …

 

Trauung Petra und Hermann St. Pölten

Trauungsfeier in der Voith-Villa in St. Pölten - musikalisch umrahmt von einer kleinen aber choriosen Gesangsgruppe … ;-) - Am Bild beim Einsingen in der Laube vor dem großen Auftritt.

 

Firmgottesdienst in Mauer, Dunkelsteinerwald

Bei der Firmung am 26. Mai in Mauer wurden die Firmlinge der Pfarren Gerolding und Mauer gefirmt. Den Festgottesdienst umrahmte unsere Singgemeinschaft mit rhythmischen Liedern, die zum Mitsingen motivierten.

Fotocredit: Franz Weinhofer

Goldene Hochzeit Prinzersdorf

 Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der Pfarrkirche Prinzersdorf wirkten wir mit einem passenden Liedprogramm an der Gestaltung einer Goldenen Hochzeit mit …

 

Jahresabschluss 2017

 

Gemeinsames Proben, gemeinsame Vorbereitungen das ganze Jahr über für unsere Aktivitäten und natürlich gemeinsames Feiern beim Jahresabschluss im Gasthaus Hofmann in Loosdorf. Herzlichen Dank allen Unterstützern, unserer Chorleiterin Erni Mayrhofer und allen SängerInnen, die mit Stimme und sonstigen Talenten und Fähigkeiten unsere Singgemeinschaft unterstützen! 

0 Kommentare

Herzklopfen steigt

Der Countdown zum Galadinner "Klang des Lebens” im Kulturhaus Wagram läuft: Nur mehr 3 Tage! Unser Herzklopfen steigt … Trotzdem hat unsere Probe richtig Spaß gemacht und auch die Vorfreude steigt …!

0 Kommentare

Festliches Chorkonzert

Festliches Chorkonzert
40 Jahre Adventmarkt Loosdorf, nahm das Organisationsteam der Pfarre Loosdorf zum Anlass, um am Sonntag, 3. Dezember zu einem festlichen Chorkonzert in die Pfarrkirche zu laden. Gemeinsam mit dem MännerXang und Kirchenchor Loosdorf und den Taktschleichern führten auch die SängerInnen von CHORiosum Lieder passend zu den 4 Adventsonntagen auf. "Es wird schon glei’ dumpa” war das Abschlusslied, dass alle 4 Chöre gemeinsam mit den BesucherInnen sangen. Durchs Programm führte Mag. Johann Kritzl.

Fotocredit: Herzlichen Dank an Marianne Plank für die Überlassung der Fotos!

0 Kommentare

Bildeindrücke vom Jubiläumskonzert (Teil2)

 

Marianne Plank hat uns Bilder vom Jubiläumskonzert am 30. September zur Verfügung gestellt, die sie vom Chor aus fotografiert hat. Von dort hatte man eine hervorrragende Sicht auf die Farbstimmungen und die sich verändernden Buchstaben, die auf die jeweiligen Lebensphasen bezug genommen haben. – Herzlichen Dank, dass wir die Bilder verwenden dürfen!

0 Kommentare

Bildeindrücke vom Jubiläumskonzert (Teil1)

In der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche in Loosdorf feierte unsere Singgemeinschaft ihr 10-jähriges Namensjubiläum am 30. September 2017 mit einem Konzert, das die

verschiedensten Phasen des Lebens musikalisch aufgriff. Ein Danke an alle Förderer und Helfer, die diesen - für uns so großartigen – Konzertabend möglich gemacht haben!

Standing Ovations nach dem Konzert, aber auch unzählige positive Rückmeldungen bei der

Agape im Anschluss, bestätigen, dass sich die intensiven Vorbereitungen für „Klang des Lebens“

gelohnt haben. Der überwältigende Ansturm und die Begeisterung unserer Konzertbesucher motiviert uns sehr! CHORiosum freut sich auf viele neue Projekte und Auftritte in der Zukunft!

 

Credits: Manfred Tatzer, Robert Hauer und David Leisch - Danke für die zur Verfügung gestellten Bilder.

 

0 Kommentare

Auftritt in türkis in der Wiener Stadthalle

Wir mögen es bunt, vielfältig und abwechslungsreich. Daher haben wir unsere sonst roten Schals für einen Auftritt in der Wiener Stadthalle getauscht, wo wir die Wahlauftaktveranstaltung von Sebastian Kurz gesanglich mitgestalten durften. Für uns war es jedenfalls ein riesiges Erlebnis, mit tausenden Menschen die Österreichische Bundeshymne anzustimmen!

Sonst spielen in unserer Singgemeinschaft politische Themen im Vergleich zur Musik eher eine untergordnete Rolle, wenngleich jeder Sängerin und jedem Sänger natürlich seine persönliche Meinung und Gesinnung unbenommen bleibt. Aus gegebenem Anlass wünschen wir allen Politikern - ganz gleich welcher Partei – auch nach der Wahl 2017 einen konstruktiven und wertschätzenden Dialog zum Wohle eines weiterhin lebenswerten und zukunftsfähigen Österreichs!

 

0 Kommentare

An Tagen wie diesen …

… scheint die Zeit "abgeschafft" zu sein; Zumindest was die Proben und Vorbereitungen für „Klang des Lebens” betrifft! Denn schon zählen wir die Tage bis zum Jubiläumskonzert am 30. September und nützen jede freie Minute Klavier, Gitarren, Schlagzeug und Querflöte zu perfektionieren, die Stimmen zu trainieren und Rhythmus und Harmonien zu verfeinern. Probendauer und -häufigkeit haben das gewohnte Maß längst überschritten und trotzdem sind Chorleiterin, SängerInnen, MusikerInnen und Techniker voll motiviert und geduldig bei der Sache! Da kann man bloß sagen: „Sehr CHORios!” ;-)

 

0 Kommentare

Instrumental-Probe

Verstärkung, im wahrsten Sinne des Wortes, erhalten wir für unser Jubiläumskonzert durch einen E-Bass, E-Drums und etwas Power für unsere SolistInnen. Für ein erste Instrumentalprobe trafen sich die Musiker vor Ort in der Kirche um mit Unterstützung von Robert Hauer alles für die kommenden Gesamtproben vorzubereiten. Hannes am E-Bass, Jakob am Schlagzeug und Erna am Piano haben mit einigen Solisten die ersten erfolgreichen Geh- oder besser Singversuche mit einigen SolistInnen gewagt …

 

0 Kommentare

Patroziniumsfest der Pfarre Mauer bei Melk

Gestern war nicht nur Dirndlgwand-Sonntag sondern auch Patroziniumsfest der Pfarre Mauer in der Gde. Dunkelsteinerwald – Zu diesem besonderen Anlass gestalteten wir den Gottesdienst mit der Messe von Franz Schubert.

 

0 Kommentare

Kost-Probe

Gusto und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Auch in unserem Chor. Damit beim Jubiläumskonzert zur Agape für jeden etwas dabei ist, sind unsere Küchenchefinnen bereits fleißig am Backen … Da werden Rezeptideen mit frischen Kräutern aus dem Garten, Käse und Speck probiert und verkostet. Nur die besten Ecken, Stangerl und Brezel werden unseren Gästen bei Klang des Lebens aufgetischt … Damit die auch etwas von Spaß und Freude erleben, die unsere SängerInnen bei der "Kost-Probe" haben!

 

0 Kommentare